Backstreet Boys in Leipzig: Massenansturm auf Aftershow-Party im „Koe“ | Regional

Sogar die Polizei musste kommen |

Massenansturm auf die Backstreet Boys in Leipzig

Leipzig – Es war ihr erster Auftritt in Leipzig seit zehn Jahren, und der Ansturm der Fans ist so groß wie in den Neunzigern…

Auch Lesen :  Kunst-Sensation: Verschollenes Meisterwerk von 1620 in Beirut wiederentdeckt

Die Backstreet Boys sind zurück!

Die Kult-Boyband soll nach dem Konzert auf ihrer “DNA World Tour” ausverkauft sein Die Quarterback Immobilien Arena gibt am Sonntagabend im Club “Königshaus” (Ex-“L1”) auf dem Markt eine Zugabe.

Auch Lesen :  Judith Holofernes' Buch „Die Träume anderer Leute“

Rund 800 Gäste warteten fast drei Stunden, um der amerikanischen Band bei der offiziellen After-Show-Party ganz nah zu kommen. Unter ihnen ist „Brisanta“-Moderatorin Kamilla Senjo (47). „Ich hoffe, Nick hier zu treffen. Ich dachte immer, er wäre der Beste.”

Auch Lesen :  Werner verletzt, RB weiter: Leipzig im Achtelfinale der Königsklasse
Und AJ (44) gab im Club eine Zugabe

Und AJ (44) gab im Club “Königshaus” eine Zugabe.

Foto: Alexander Schumann

Einige Fans zahlten sogar 750 Dollar für ein Meet and Greet in einer separaten Lounge. Kurz nach Mitternacht war es soweit: AJ (44) und Howie D. (49) tauchten auf.

Sogar Nikki-Marie (22) kam kostenlos auf sie zu. „Als sie den Club betraten, war ich zufällig zur richtigen Zeit am richtigen Ort und konnte ein Foto mit ihnen machen“, sagt sie. Sie werden von seiner Größe überrascht sein. – Mit Absätzen muss ich zehn Zentimeter größer gewesen sein – sagt die 1,80 Meter große Ballerina. – Sie machten mir Komplimente, was sehr süß war.

Balletttänzerin Nikki-Marie (22) mit den Backstreet Boys Howie D. (links) und AJ

Balletttänzerin Nikki-Marie (22) mit den Backstreet Boys Howie D. (links) und AJ

Foto: Privat

Gegen 1 Uhr morgens traf plötzlich die Polizei ein und inspizierte den Club noch vor dem Betreten. Gelegentlich berichteten Fans aus den ersten Reihen, dass sie von hinten zu viel Druck gemacht hätten. Deshalb gingen sie nach nur zwei Songs (darunter “Everybody – Backstreet’s Back”) als Erster durch.

Angel (39) aus Bayreuth traf die Band mehrmals, doch ihr Freund Brian (47) kam nicht zu sich

Angel (39) aus Bayreuth traf die Band mehrmals, doch ihr Liebster Brian (47) kam nicht zu „Koe“

Foto: Privat

Angel (39) aus Bayreuth war mittendrin. “Manchmal ist nichts passiert und nichts kam zurück, aber was kann man von Weltstars erwarten?” Doch die Polizei sah keinen Grund einzugreifen. „Es war sehr voll, aber damit haben wir gerechnet, also hatten wir die Situation die ganze Zeit im Griff“, sagt „Koea“-Chefin Josephine Rath (34).

Nach einer Stunde Veranstaltungen Fans versuchten ihr Glück im Steigenberger Hotel, wo die anderen Mitglieder der Backstreet Boys – Nick (42), Kevin (51) und Brian (47) – vor dem Konzert übernachteten.

Doch nach Informationen von BILD waren ihre Sachen längst gepackt und die Band stieg wieder in den Tourbus, um sich auf den Weg zu ihrer nächsten Station in Köln zu machen.

Würdest du deinen Teenager-Schwarm heute gerne wieder auf der Bühne sehen? Stimmen Sie hier ab!

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button