Bayern-Trainer Nagelsmann rüffelt Jamal Musiala

Viel Unruhe um den FC Bayern und die nächste Niederlage gegen den 1. FC Köln.

Kapitän Joshua Kimmich sprach die Einstellungsprobleme der Mannschaft offen an, Trainer Julian Nagelsmann schimpfte mit Supertalent Jamal Musiala. (DATEN: Spielplan Bundesliga)

„Wir haben eine tausendprozentige Chance auf Jamal, den wir brauchen, um in so einer Situation klarer zu sein. Klarer ins Ziel kommen“, forderte der Coach. saß 1 In der zweiten Hälfte sah er sich einer Szene gegenüber, in der Musiala aus guter Schussposition zu viel schoss. (ARTIKEL: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

SPORT1 gesellt sich zu den Klängen Himmel, saß 1Pressekonferenz und gemeinsam in der Mixed Zone:

Auch Lesen :  DEL: Adler Mannheim gegen Kölner Haie 1:2 nach Verlängerung

Julian Nagelsmann (Trainer FC Bayern): “Wir haben eine großartige zweite Halbzeit gespielt, aber in der ersten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt. Wir haben den glücklichen Schlag verpasst, den wir früher hatten. Wir haben eine 1000-prozentige Chance auf Jamal und in einer Situation wie dieser müssen wir klarer sein. Abschluss klarer. Dann gleichen wir früh aus und dann hat auch Köln große Probleme.“

… statt Leon Goreztka: “Wir mussten auch umsteigen, weil Leon einen Schlag auf den Kopf hatte und ihm etwas schwindelig war.” (DATEN: Bundesliga-Ergebnisse)

… zur Reise von Serge Gnabry nach Paris: „Ich bin nicht mehr jemand, der diese Magazinzahlen groß bewertet. Ich bewerte, was ich auf dem Feld sehe und was ich auf der Bank für die Elitespieler habe. Ich hatte das Gefühl, dass wir aufgrund der veränderten Grundstruktur von Köln frischen Wind brauchen. Denn bei den Außenspielern seien die Abstände etwas größer geworden: “Wir haben das geändert, das hat nichts mit allem anderen zu tun. Ich versuche, das zu bewerten, was ich sehe, und die richtige Entscheidung zu treffen.”

Auch Lesen :  Australian Open live im Ticker: Rafael Nadal, Iga Swiatek, Jule Niemeier und Daniil Medvedev schlagen auf

Joshua Kimmich (FC Bayern-Kapitän): “Die zweite Halbzeit war ein bisschen besser, die erste Halbzeit – da müssen wir in Sachen Herangehensweise, Wille und Einstellung unbedingt drüber reden.” Wir haben wieder nach Standardsituationen getroffen, wir haben es ein paar Mal in der Vorqualifikation bekommen. Wir müssen das so schnell wie möglich beenden, wir waren letzte Saison viel besser.”

Auch Lesen :  WM 2022 in Katar: Trainer-Entscheidung in England gefallen! | Sport

… ob es allgemeine Kritik ist: “Was ist die allgemeine Kritik? Es ist am Ende relativ einfach zu ändern, es ist keine Frage der Taktik oder Technik oder Kondition, es ist nur eine Frage der Bereitschaft. Ich hoffe, wir ändern das relativ schnell. Es hat an Einstellung und Schärfe gefehlt .. Es ist eine Einstellungssache. Wir müssen wieder mürrischer und gieriger sein. Das Jahr war ein ganz anderes persönliches Bild.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button