Bellas Gourmet-Bistro öffnet endlich in Bottrop: Das Angebot

Bottrop.
Bella darf am Samstag endlich ihr Gourmet-Bistro auf der Bottroper Gastromeile eröffnen. Im neuen Store bietet es eine Reihe von Besonderheiten.

Viel Nerven, viel Zeit und 20 Kilo Körpergewicht haben Isbel Aberfeld, die alle nur als Bella kennen, in den letzten Monaten gekostet. Die Eröffnung ihres neuen Gourmet-Bistros hat sie sich schon lange gewünscht, der 1. April war das Ziel. Nun, mit mehr als einem halben Jahr Verspätung klappt es nun endlich: Bella’s Gourmet Bistro öffnet am Samstag.

– Fisch, bitte – ruft ein Streuner Bella vor dem neuen Laden zu. „Ab Samstag“, sagt sie strahlend. – Seit Samstag – antwortet der Mann und schaut auf das mit Folie bedeckte Fenster. Bellas Antwort: “Du kennst mich, das weiß ich.” Dass es innen noch viel zu tun gibt, lässt einen nicht im Stich, wie die letzten Monate, nicht wegen allem, was schief läuft.

Bella’s Gourmet Bistro in Bottrop: Ladenfläche voller Makel

Denn “schon Samstag” ist etwas euphemistisch ausgedrückt, da das Bistro im Frühjahr eröffnen soll. Bellas neues Konzept wurde von der Jury als eines der Unternehmen ausgewählt, die vom Sofortprogramm in der Stadt profitieren sollen, mit dem die Stadt mit Landesmitteln Einzelhändler und Gastronomen im Rathausviertel und im Hansaviertel fördert.

Auch Lesen :  Telekommunikation - Stuttgart - Glasfaser-Streit: Strobl hat Zweifel an Zusagen zu Förderung - Wirtschaft






Doch das Areal an der Gladbecker Straße, in dem einst das Fischgeschäft Krikl und heute Schmidts Fischgeschäft untergebracht waren, war voller Mängel. Sie seien bereits bei der Übernahme des Unternehmens sichtbar gewesen, sagte Wirtschaftsfördererin Sabine Wißmann im April. Während der Renovierungsarbeiten wurden weitere Schäden entdeckt.


„Es ist das Grundwasser“, sagt Bella. Bisher ist das Problem unter Kontrolle, doch bei starkem Regen droht das Wasser zu steigen. Deshalb lagert Bella keine Lebensmittel im Keller, weil sie Angst hat, nass zu werden. Mittlerweile fühlte sie sich mit den Problemen allein gelassen, wird aber seit einem halben Jahr intensiv von der Wirtschaftsförderung unterstützt.

Bella’s Gourmet Bistro: Snackbar, Käsetheke, frischer Fisch

Alle Schwierigkeiten – sie schmälerten ihren Optimismus nicht. Am Mittwoch zeigt sie ihr Geschäft und glänzt. Die Theken sind noch abgebaut, noch stehen Farbeimer, die Regale sind nur noch vereinzelt. Mit ihrer Mutter hat Bella alles Mögliche renoviert, die Wände verputzt, die Fliesen verlegt. Viel Arbeit, „aber es hat Spaß gemacht“. Es ist ihr erstes richtiges Geschäft, zuvor war sie im berühmten Fischfutteranhänger unterwegs.

Auch Lesen :  Vermögensverwaltung ausbauen: Credit Suisse-Aktie springt an: Fokus auf Superreiche als Wachstumstreiber | Nachricht

Es musste nun ein paar Wochen ruhen, in denen Bella in die heiße Phase der Vorbereitungen für die Gestaltung ihres Ladens ging. Die erste Theke wird der Feinschmeckerbereich mit Speisen zum Mitnehmen und der Imbiss – Bella verkauft auch durchs Fenster auf der Straße – gefolgt von der Käsetheke und gegenüber eine kleine Theke für Salate und frischen Fisch, fünf, sechs Sorten, a Kleiner Weihrauch.

Neue Gastronomie auf der Gastromeile mit Kinderspielplatz

Bella wird Waren aus Bottrop und der Region in den Regalen anbieten: Kunden können Bottroper Bier und Kirchheller Gin kaufen, es gibt Baklava von Sanzade, Kuchen vom Eiscafé Rino und „Pottcorn“ aus Oberhausen sowie frisches Obst und Gemüse von Bauer Mass in Kirchhellen .

Gut 20 Sitzplätze passen in den Laden, bei schönem Wetter stehen weitere vor der Tür. Bella ist in der Regel wochentags bis 6 oder 7 Uhr morgens und samstags bis 2 Uhr morgens geöffnet. Alle zwei Wochen können Sie am Samstag von 5:00 bis 10:00 Uhr essen und trinken. Bierproben, Weinproben mit Käse – Bella hat viele Ideen für kleinere Events.

Auch Lesen :  Heizen oder Sparen? ZDF-Themenschwerpunkt zur Energiekrise - Wirtschaft & Volkswagen – News

Und noch eine Besonderheit: Im hinteren Teil des Ladens gestaltet Bella, selbst Mutter einer Fünfjährigen und einer 19-Jährigen, eine Kinderspielecke mit Bällebad und Maltafel .. an der Wand. Kneipen mit Spielecken gibt es in Bottrop nicht viele.

“Wenn ich am Samstag die Türen öffne, werde ich wahrscheinlich den ganzen Tag weinen”

Angesichts des Arbeitsaufwands und der hohen Investitionskosten hofft Isabelle Aberfeld natürlich auf viele Kunden – und auf eine mögliche Verlängerung des Förderzeitraums. Im Moment zahlt sie nur eine kleine Miete, den Rest übernimmt die Stadt dank Notprogramm, der Vermieter macht auch 30 Prozent der Miete. Allerdings laufe die Förderung nur bis Ende 2023. Die Stadt prüfe derzeit für sie, sagt Bella, ob die Laufzeit auf zwei Jahre verlängert werden könne.

Aber jetzt blickt sie optimistisch auf die Eröffnung am Samstag, nervös ist sie noch nicht. „Aber wenn ich am Samstag um 8 Uhr die Türen aufmache, werde ich wahrscheinlich den ganzen Tag weinen. Dann fällt die ganze Last.“


Weitere Artikel dieser Kategorie finden Sie hier: Bottrop


Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button