Borussia Mönchengladbach: Das WM-Zeugnis der Gladbach-Stars! | Sport

Die WM in Katar befindet sich in einer heißen Phase – und fast keine Gladbacher Teilnahme…

Für fünf der sechs Hengststars ist die WM bereits vorbei. Nur Marcus Thuram (25) ist noch in Frankreich – und er kann weiter punkten…

WM-Zeuge der Gladbacher Stars!

Traumziel, Lob, Dreierpack Verrückte Show des Spielers, der Ronaldo ersetzt hat

Nico Elvedi (26)!

Der Innenverteidiger ging als absoluter Stammspieler nach Katar. Aber dort konnte er nicht wirklich überzeugen. In seinem ersten Spiel gegen Kamerun (1:0) gewann er nur 50 Prozent ihres Kampfes und nur 20 Prozent gegen Brasilien (0:1). Nach der erkältungsbedingten Niederlage gegen Serbien (2:3) war der Stammplatz plötzlich weg – Elvedi fehlte beim 1:6 gegen Portugal für 90 Minuten. WM 4. Klasse!

Auch Lesen :  FIA-Chaos: Alonso warnt vor falschem Urteil

Yann Sommer (33)!

Der Torhüter wollte in Katar für sich werben, um zu einem echten Spitzenklub zu wechseln. Er arbeitete zunächst gegen Kamerun und Brasilien. Danach ging alles schief: Erst musste er wegen einer Erkältung nach Serbien passen, dann kassierte er sechs Gegentore gegen Portugal – auf manche wirkte er unglücklich. Diese Leistung war ganz klar keine Kaufempfehlung für Europas Topklubs. WM-Wertung: 4 Minus!

Auch Lesen :  Wie ein ukrainischer Spitzenklub vergessen wird: "Einfach nur fürchterlich"

Jonas Hofmann (30)!

Nach vielen tollen Länderspielen hatte der Mittelfeldspieler große Hoffnungen auf die WM. Nichts kam: Nur zwei kurze Missionen! Beim 1:2 gegen Japan (1:2) in 23 Minuten wurde das Spiel nach einer 1:0-Führung niedergeschlagen. In dem Spiel, in dem es gegen Spanien ein 1:1-Unentschieden gab, bekam er fünf Minuten frei. WM-Note: 4

Auch Lesen :  Fußball - Schwung für FC Bayern? Choupo-Motings "geiles Tor" - Sport

Koh Itakura (25)!

Gladbach-Sieger! In der Hammergruppe mit Spanien und Deutschland belegte Japan dank der starken Leistungen des Gladbacher Verteidigers einen sensationellen ersten Platz. Pech für Itakura: Er bekam nach einem Sieg gegen Spanien seine zweite Gelbe Karte und kam gegen Kroatien nicht umhin, einen Elfmeter zu verschießen. WM 2. Klasse!

Joe Scally (19)!

Nach einer starken Hinrunde mit Gladbach hatte der junge Spieler für die WM Großes vor. US-Trainer Gregg Berhalter schien davon nicht viel mitzubekommen – er ließ Scally in allen vier Partien keine Minute spielen. Immerhin: Scally kann bei der WM 2026 auf jeden Fall zu Hause spielen, wenn das so weitergeht. WM 5. Klasse!

Marcus Thuram (25)!

Zwei Minuten gegen Australien (4:1), 27 Minuten gegen Dänemark (2:1), 14 Minuten gegen Polen mit 3:1-Assists – der Stürmer kommt ins Rollen. Und: Thuram ist der einzige Borussia-Spieler, der noch punkten kann und auf dem Weg zum Titel ist. WM-Wertung (bisher) 3 plus!

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button