Conference League: 1. FC Köln gegen OGC Nizza live

Am Donnerstagabend empfängt der 1. FC Köln zum EM-Spiel der Gruppe D den südfranzösischen OGC Nizza. Köln kann den Winter in der Conference League nur mit einem Sieg überstehen.

Donnerstagabend (3. November 2022, 21:00 Uhr / Livestream auf RTL und EXPRESS.de) kämpft der 1. FC Köln in seinem letzten Gruppenspiel um das Weiterkommen in der Conference League.

Die Mannschaft von Trainer Steffen Baumgart (50) braucht einen Sieg gegen OGC Nizza, wenn sie im europäischen Wettbewerb überwintern will. Ein Unentschieden reicht aus, um Südfrankreich in die K.o.-Runde zu führen.

Conference League: 1. FC Köln – OGC Nizza im Livestream

1. Verfolgen Sie das Spiel zwischen dem 1. FC Köln und OGC Nizza live auf EXPRESS.de.


1. FC Köln – OGC Nizza 0:2

1. FC Köln: Schwäbe – Schindler, Soldo, Hübers, Pedersen – Skhiri – Huseinbasic, Duda, Kainz – Adamyan, Tigges

OGC Nizza: Schmeichel – Atal, Dante, Todibo, Barde – Boudaoui, Lemina, Thuram, Brahimi – Laborde, Pepe

Türen: Laborde (40.), Bahimi (43.)


+++++ Live-Aufzeichnung aktualisieren +++++

1. FC Köln – OGC Nizza: 1. Halbzeit Schlusspfiff

45.+1: Nach einer Minute Verlängerung pfeift der Schiedsrichter und schickt beide Mannschaften in die Umkleidekabine.

45: 1. Ein sehr schmerzhafter Doppelschlag für den 1. FC Köln. Two Hits ist ein Stimmungskiller.

43: Nachdem der FC den Ball ins Spiel gebracht hat, steht Brahimi vor Schindler, knapp eine 20-Meter-Chance für Marvin Schwäbe. Schindler prellt den Ball unglücklich.

Das Tor von OGC Nizza! 0:2!

40.: Nach einer Flanke von links landet der zweite Ball bei Laborde, der den Ball wohl mit der Hand berührt und dann zum Vorteil der Franzosen schiebt.

Das Tor von OGC Nizza! 0:1!

38: Huseinbasic FC kommt nach einer Ecke zum Abschluss, bleibt aber bei Schmeichel hängen, der eine kurze Ecke herausholt. Das Tor wurde nicht gezählt. Huseinbasic hielt den Ball.

37: Der FC sucht geduldig die Lücke und kontert nach Ballverlusten. Soldo stoppt Thuram mit einer Reihe von Lehrbuchfolien.

Auch Lesen :  ATP Finals: Weltmeister Novak Djokovic reagiert mit Emotionen und großen Worten auf seinen Titel

35: Köln ist jetzt die Spitzenmannschaft. Nizza wartet auf Fehler und lauert im Vorbereitungsspiel der Heimmannschaft.

33: Schindler hat rechts Platz und schießt aus 25 Metern. Allerdings fliegt der Ball weit über das Tor hinaus.

31: Todibo bleibt nach seinem Duell mit Ondrej Duda auf dem Platz, kann aber weitermachen.

29: Und wieder FC. Nach Ballgewinn kontern die Hausherren. Todibo kann den Übergang von Kainz zur nächsten Ecke klären, steht aber am zweiten Pfosten, indem er über Freund und Feind zum Turm geht.

26: Kainz schärft den Ball noch einmal, prallt ab, Tigges nimmt einen Kopfball aus kurzer Distanz und zwingt Schmeichel zum ersten brillanten Zug, Adamyan verfehlt die Abpraller.

25: Da ist schon die nächste Ecke, diesmal für den FC. Pedersen greift nach dem zweiten Pfosten, findet aber keinen Käufer.

24: Thuram ist nach der zweiten Ecke zu Ende. Tigges räumt sein eigenes Sechs-Yard-Feld ab.

23 davon: Nach dem Vorstoß von Innenverteidiger Todibo wartet die erste Ecke auf die Gäste. Dante kommt zum Kopfball und haut Hübers den Kopf ab, da ist die nächste Ecke.

21: Nicholas Pepe nimmt seinen ersten Schuss nach einem Fehlpass von Pedersen, aber Marvin Schwäbe hält den Ball sicher.

19: Florian Kainz macht eine Flanke über den linken Fuß. Es gibt einen Abstoß.

16: Da ist die erste Ecke des Spiels nach einer abgefälschten Tigges-Flanke. Die Mitte von Florian Kainz, der maskierte Mann findet den Kopf von Skhiri, kann den Ball aber nicht ins Tor bringen.

fünfzehn: Wieder Ballverlust in einer FC-Formation. Soldo wirft dem Gegner den Ball vor die Füße, doch die Franzosen können den Konter nicht abschließen.

14: Die ersten Spielminuten waren sehr aktiv, beide Mannschaften wissen, worum es geht.

12: Der FC spielte zunächst im 4-1-3-2-System mit Huseinbasic auf der rechten Seite und Skhiri als einziger Sechser vor der Abwehr.

Auch Lesen :  BVB gewinnt Topspiel bei Eintracht Frankfurt - Jude Bellingham entscheidet hitziges Duell

9: Nach Ballverlust im FC-Kader kickt sich Denis Huseinbasic auf Brahimis Seite und kann blocken.

8.: Adamyans nächster Schuss aus zentraler Position könnte Schmeichel in Verlegenheit bringen, doch der französische Schlussmann pariert sicher.

7: Jetzt der erste Torschuss von Kasper Schmeichel. Allerdings kann Adamyan die Dänen nicht aus spitzem Winkel überraschen.

6.: Auch FC mit dem ersten Ausrufezeichen. Nach Ballgewinn scheitert Steffen Tigges an der Kainz-Mitte im Tor.

5: Nice trat nach Pepes erstem Schuss von Arsenal-Leihgabe an, aber Kingsley Schindler blockte im Strafraum.

3.: Der FC zeigt die nötige Aggressivität und wirft Nizza in den ersten Minuten nicht aus der eigenen Hälfte.

2.: Hochmotiviert fliegen Kainz und Pedersen zu ihrem ersten Duell.

eines.: Das Spiel wird vom spanischen Schiedsrichter Cesar Soto Grado eröffnet. Der Ball rollt.

1. FC Köln – OGC Nizza: Anstoß 1. Halbzeit

20:55: Mannschaften treffen ein. Choreographie angepasst. In wenigen Minuten geht es los.

20:53: FC-Hymne gleich danach.

20:51: „En Unser Veedel“ hallt vor der Hymne im Stadion.

20:48: Ein Sieg gegen Nizza wird für den 1. FC Köln nur aus sportlicher Sicht nicht attraktiv sein. Drei Punkte und ein Weiterkommen könnten dem FC rund 3,5 Millionen Euro einbringen.

20:44: Fans des 1. FC Köln bereiten auf der Südtribüne eine Fan-Choreografie vor.

20:40 Nach den Ausschreitungen während des Hinspiels wurden die Fangruppen beider Klubs unter besondere Beobachtung gestellt. Die Polizei rechnete im Vorfeld mit einer „Rache“.

Conference League: Startposition in Gruppe D

20:35: Ein Blick in die Vergangenheit macht dem FC Mut. In der Saison 1973/74 standen sich Nizza und der FC in der dritten Runde des UEFA-Pokals gegenüber. Nach einer 0:1-Niederlage im ersten Spiel gewann der FC das zweite Spiel mit 4:0 und warf OGC aus dem Pokal.

20:31: Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Nizza im Rhein-Energie-Stadion ein Remis reicht, um sich mit Partizan für die Qualifikationsphase zu qualifizieren.

Auch Lesen :  Ein Jahrzehnt Lions Sport-Adventskalender von Duisburg-Concordia

20:28: Auch bei der Niederlage gegen Slovacko in Belgrad reicht dem FC ein Punkt nicht, denn Köln verlor im direkten Vergleich gegen Partizan (0:1 und 0:2).

20:24: Gewinnt Partizan Belgrad das Parallelspiel gegen Slovacko, qualifizieren sich die Kölner für die zweite Runde der Gruppe gegen einen „Absteiger“ aus der Europa League. Gewinnt Partizan nicht, steigt der FC mit dem ersten Gruppenplatz direkt ins Achtelfinale ein.

20:21: Ausgangslage: Der 1. FC Köln braucht heute Abend einen Sieg, um in der Conference League zu bleiben.

1. FC Köln – OGC Nizza: Steffen Baumgarts Startelf

20:18: Der Schiedsrichter des heutigen Spiels ist Cesar Soto Grado aus Spanien. Er hat in dieser Saison in 13 Spielen 79 gelbe und sechs rote Karten erhalten.

20:15: Demnach kehren neben Ellyes Skhiri auch die zuletzt verletzten Chabot, Olesen und Thielmann in den FC-Kader zurück.

20:12: FC-Bank: Horn – Kilian, Chabot, Smajic, Schmitz – Strauch, Martel, Olesen, Schwirten – Thielmann, Maina, Schmid.

20:08: Hier ist die Liste der Gäste aus Frankreich: Schmeichel – Atal, Dante, Todibo, Bard – Boudaoui, Lemina, Thuram, Brahimi – Laborde, Pepe

20:05: Ellyes Skhiri ist zurück, nachdem sie sich in Spiel 1 des FC Slovacko den Wangenknochen gebrochen hat. Der Tunesier wird eine spezielle Maske auf dem Kopf tragen.

20 Uhr: FC-Kader ist da: Schwäbe – Schindler, Soldo, Hübers, Pedersen – Skhiri, Huseinbasic – Kainz, Duda – Adamyan, Tigges

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button