Freitag: AMD mit neuen High-End-Grafikkarten, EU mit neuem Cyber-Zentrum

AMD stellte die ersten Grafikkarten auf Basis des Chips GPU Navi31 vor. Die Radeon RX 7900 XTX und XT werden am 13. Dezember in den Handel kommen und mit Nvidias GeForce RTX 4080 konkurrieren. Gleichzeitig veranlasste der Angriffskrieg Russlands die EU-Kommission, eine eigene Agentur zur Überwachung des virtuellen Raums zu gründen. Offensichtlich dringend, denn die Angebotsfrist ist kürzer als üblich. Auch in den USA wird gespart, denn die schwache Konjunktur betrifft auch die IT-Branche. Amazon stoppt weiterhin die Rekrutierung, bei Lyft und Stripe muss jeder 7. gehen. Wahrscheinlich will Elon Musk sogar 50 Prozent der Twitter-Mitarbeiter entlassen und Abfindungen vermeiden – die wichtigsten Meldungen in Kürze.

Zwei neue Radeon-Grafikkarten RX 7900 XT und RX 7900 XTX soll ab dem 13. Dezember im Handel sein. Unverbindliche Preisempfehlungen AMD sind 999 US-Dollar für die RX 7900 XTX mit 24 GB GDDR6-Grafik und 899 US-Dollar für die RX 7900 XT der unteren Preisklasse mit 20 GB. Bei technischen Unterschieden und vermuteten Leistungsunterschieden, Der Preisunterschied ist zu gering, RX 7900 XT zu teuer: AMD Radeon RX 7900 XTX und XT mit RDNA3-Chips gegen GeForce RTX 4080.

Auch Lesen :  World of Warcraft Dragonflight ist da

„Die Fähigkeiten der EU-Kommission müssen dringend verbessert werden, IT-Bedrohungen, Ereignisse und Vorfälle Überwachung und Bewertung ihrer potenziellen Auswirkungen auf kritische Infrastrukturen”, sagt The EU-Kommission Zu diesem Zweck könnte es bestehende Institutionen wie CERT-EU, Enisa und Cyclone stärken. Die Behörden haben jedoch beschlossen, eine eigene “Lageinformations- und Analysezentrum der EU für Cybersicherheit„Bauen: Die EU-Kommission baut noch ein weiteres Cyberzentrum – und zwar dringend.

Im Jahr Vereinigte Staaten andere Sorgen überwiegen: die Abschwächung der Wirtschaft. Da ist es Der Arbeitskräftemangel in der IKT-Branche ist vorbei. Unternehmen bremsen zunehmend die Suche nach zusätzlichen Mitarbeitern. Im Sommer war oft davon die Rede, das Tempo bei der Rekrutierung zu drosseln, jetzt passiert es völliger Wachstumsstopp und sogar Entlassungswellen. Aktuelle Beispiele sind AmazonasLyft, Stripe und Twitter. Gründe sind die Rezession und Musk: eine Entlassungswelle in der IT-Branche in den USA.

Auch Lesen :  Welcher RAM steckt im Spiele-PC? Umfrage zu Kapazität, Takt und Aufbau

steht dagegen PayPal derzeit viel besser, da der Bezahldienst in den Sommermonaten ist weiter gewachsen. Der Umsatz ist im dritten Quartal dieses Jahres deutlich gestiegen und hat damit die Erwartungen übertroffen. Die Aktie reagierte jedoch mit einem Handel nach Geschäftsschluss gleitenwegen paypal vorsichtige Prognose im letzten Quartal eine Enttäuschung für Anleger. Das Unternehmen rechnet in naher Zukunft mit einem eine Verlangsamung des Umsatzwachstums: Der Umsatz von PayPal ist gestiegen, aber die schwachen Aussichten drücken den Aktienkurs

Ausgewählte redaktionelle Inhalte

Wenn Sie Ihre Einwilligung erteilen, wird hier eine externe Umfrage (Opinary GmbH) heruntergeladen.

Umfragen immer herunterladen

wer eins Illegales parken will zeigen, darf Fahrzeug fotografieren und Senden Sie die Bilder an die Polizeiohne es Datenschutzprobleme erhalten. Es kann zwei überleben Urteile des Verwaltungsgerichtshofes aus. Das Gericht schloss sich zwei Männern an, die ihre Anzeige von Parkverstößen auf Geh- und Radwegen mit Fotos untermauerten und dafür von der Bayerischen Landesdatenschutzbehörde eine Verwarnung und ein Bußgeld von 100 Euro erhielten. Zwei Männer klagten jedoch und hatten Recht mit diesem DSGVO-Urteil: Bürger dürfen Falschparker für Werbezwecke fotografieren.

Auch Lesen :  Wissenschaft versucht nicht die Welt zu bewerten, sondern sie zu verstehen

In der neuen Folge Auslegungssache ist im Herzen jung Datenschutz-Veteran honor: padeluun ist zu gast bei c’t Datenschutz-Podcast. Seit 40 Jahren Künstler und Netzaktivist Aus Bielefeld mit Aktion und dem Verein Digitalcourage Bürgerrechte und Wahrung der Privatsphäre in einer vernetzten Welt. Im Gespräch spricht der Aktivist darüber, was ihn sonst noch antreibt und motiviert. spricht auch Padel an Entwicklung hin zu zentralen Kommunikationsstrukturen in Interpretive Matter 73: Digital Brave Activism.

Auch wichtig:


(fds)

Zur Startseite

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button