Harits 15. Einsatz gut für Schalkes Kasse – Einnahmen für Wintertransfers

Die Kreditaufnahme wird für OM zu einem Kaufzwang

Der FC Schalke 04 bringt neben sportlichen Rückschlägen auch gute Nachrichten vom Platz. Wie schon im letzten Jahr wird Stürmer Amine Harit, ausgeliehen an OIympique Marseille, bald frische Einnahmen an die Kinokassen bringen. Am Deadline Day wechselte der 25-Jährige nach einem Hin und Her zu einem Klub aus der Ligue 1. Nach Angaben des Clubs enthielt der Deal “sowohl eine Kaufoption als auch eine bedingte Kaufverpflichtung”. „Bild“ berichtete, dass diese Vorgabe damals für 15 gespielte Spiele galt und eine Ablösesumme von 5 Millionen Euro beinhaltete.

Bis Ende nächster Woche wird Harit in der laufenden Saison 14 Spiele für OM bestreiten. Die gleiche Summe geht nach Gelsenkirchen, wenn der Marokkaner wie erwartet am Sonntag um 20.45 Uhr gegen Olympique Lyon spielt. Dabei ist es laut “WAZ” völlig egal, ob Harit nur eine Sekunde spielt oder 90 Minuten plus Nachspielzeit auf dem Platz steht. Laut der Zeitung geht “ein kleiner Teil” an den Berater und den Profi selbst. Wie eingangs gesagt, sollen sich beide Klubs auf einen Kalkulationsschlüssel für den Transfer geeinigt haben, in dem jede Aufgabe bewertet wird. ein Faktor von Anfang an und jedes Spiel, in dem die Karte geändert wird, zählt als 0,5. Die „WAZ“ geht nun aber davon aus, dass dies nicht der Fall ist und rechnet jede Nutzung vollumfänglich mit ein.

Von Harit bis Soler: Die besten Transfers am Deadline Day im Sommer 2022

Serhou Guirassy | Stade Rennes -> VfB Stuttgart | Marktkapitalisierung: 10 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Wilfried Gnonto | FC Zürich -> Leeds | Marktkapitalisierung: 10 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablösesumme: 4,5 Millionen Euro

Ainsley Maitland Nil | Arsenal -> Southampton | Marktkapitalisierung: 10 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Aster Vranckx | VfL Wolfsburg -> AC Mailand | Marktkapitalisierung: 10 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Wout Feen | Stade Reims -> Leicester | Marktkapitalisierung: 10 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablöse: 17 Mio. €

Stefan Posch | TSG Hoffenheim -> Bologna | Marktkapitalisierung: 10 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Loïc Bade | Rennes Stadion -> Nottingham Forest | Marktkapitalisierung: 12 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Billy Gilmour | Chelsea -> Brighton | Marktkapitalisierung: 12 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablöse: 10,4 Millionen Euro

Maxi Gomez | Valencia -> Trabzonspor | Marktkapitalisierung: 12 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablösesumme: 3 Mio. €

Idrissa Gueye | PSG -> Everton | Marktkapitalisierung: 12 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablöse: 10 Millionen Euro

Krzysztof Piatek | Hertha BSC -> Salernitana | Marktkapitalisierung: 12 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Darlehen (Gebühr: 1 Mio. €)

Marcos Alonso | Chesea-Vertrag gekündigt | Marktkapitalisierung: 12 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ethan Ampadu | Chelsea -> Spezia | Marktkapitalisierung: 13 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Justin Kluivert | AS Rom -> FC Valencia | Marktkapitalisierung: 15 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Pierre Emerick Aubameyang | Barcelona -> Chelsea I Marktwert: 15 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablöse: 12 Millionen Euro

Duje Caleta Auto | Olympia Marseille -> Southampton | Marktkapitalisierung: 16 Millionen Euro

&Kopieren TM/imago-Bilder

Kasper Dolberg | OGC Nizza -> Sevilla | Marktkapitalisierung: 17 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Daniel James | Leeds -> Fulham | Marktkapitalisierung: 18 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Arthur | Juventus->Liverpool | Marktkapitalisierung: 18 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Darlehen (Gebühr: 4,5 Mio. €, Kaufoption: 37,5 Mio. €)

Gaetan Laborde | Stade Rennes -> OGC Nizza | Marktkapitalisierung: 18 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablöse: 10 Millionen Euro

Julian Draxler | PSG -> Benfica | Marktkapitalisierung: 18 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Omer Sadik | UD Almería -> Real Sociedad | Marktkapitalisierung: 18 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablöse: 20 Mio. €

André Gomes | Everton -> Lille | Marktkapitalisierung: 18 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Sergino Reiseziel | Barcelona -> ACMailand | Marktkapitalisierung: 18 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Abdou Diallo | PSG -> RB Leipzig | Marktkapitalisierung: 18 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Hector Bellerin | Arsenal -> FC Barcelona | Marktwert: 20 Mio. €

&Kopieren Imago-Bilder

kostenlose Überweisung

Julian Weigl | Benfica -> Gladbach | Marktkapitalisierung: 22 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Jan Bednarek | Southampton -> Aston-Villa | Marktkapitalisierung: 22 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Denis Zakaria | Juventus Turin -> Chelsea | Marktkapitalisierung: 27 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Schuld

Leander Dendoncker | Wolverhampton -> Aston-Villa | Marktkapitalisierung: 28 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablöse: 15 Millionen Euro

Manuel Akanji | Borussia Dortmund -> Manchester City | Marktkapitalisierung: 30 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablöse: 17,5 Mio. €

Carlos Soler | Valencia -> PSG | Marktkapitalisierung: 50 Millionen Euro

&Kopieren Imago-Bilder

Ablöse: 18 Mio. € (Prämien: 3 Mio. €)

Schalke, das seit Jahren finanziell nicht rosig ist, braucht dringend Einnahmen aus dem Harit-Deal für Personalkorrekturen bei Lizenzpersonal. Für Winterüberweisungen am Ende der Tabelle sollte ein “erheblicher Teil” des eingehenden Betrags verwendet werden. Das Einkaufsbudget wird zudem um einen sechsstelligen Betrag aufgestockt, der durch berufsgenossenschaftliche Zahlungen für Langzeitverletzte angesammelt wird. Ein Trost ist auch, dass der Vertrag des überraschend zurückgetretenen Sportvorstands Rouven Schröder ausläuft. Und Schalkes Finanzvorstand Christina Rühl-Hamers muss die verkaufte Harit und ihr Gehalt nicht mehr in die DFL-Lizenzunterlagen aufnehmen, denn der Profi wird am 1. Juli 2023 nicht zurückkommen – alles läuft nach Plan.

Schalke suchte nach einem Ausweg: Harits Abgang wurde zum sommerlichen Transfer-Krimi

“Wir hatten unglaublich hochbezahlte Verträge mit der Mannschaft. Später haben uns viele Spieler geholfen und sich selbst transferiert. Das war sehr wichtig für den Verein. Bei Amine, als er nach Marseille ausgeliehen wurde, hatten wir schon das Gefühl, dass er von nun an wechseln würde.” “, sagte Trainer Schröder Anfang September „Sky90“ im Fußball-Talk. Diese Hoffnung war zunichte gemacht worden, also musste neu verhandelt werden. Und laut Schröder ist aus der Harit-Persönlichkeit ein wahrer Transfer-Thriller mit positivem Ausgang für alle Beteiligten geworden. Harits Vertrag, der bis 2024 mit einem Jahresgewinn von 5,5 Millionen Euro lief, konnte auf Schalke nicht mehr eingehalten werden.

zur Homepage

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button