Kalenderblatt 2023: 12. Januar – WELT

DAktuelle Kalenderseite für den 12. Januar 2023:

Zweite Kalenderwoche, 12. Tag des Jahres

Noch 353 Tage bis Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Hilda, Marguerite, Tatiana

Historische Daten

2018 – Erstmals in der Geschichte des konservativen Saudi-Arabiens dürfen Frauen einem öffentlichen Fußballspiel im Stadion beiwohnen.

2016 – Zwölf Menschen, allesamt Deutsche, werden bei einem Selbstmordanschlag der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in der Altstadt von Istanbul getötet.

2010 – Ein Erdbeben der Stärke 7 in Haiti tötet über 220.000 Menschen und verletzt über 300.000. Mindestens 1,2 Millionen Haitianer werden obdachlos.

Auch Lesen :  Öffentlich-Rechtliche: ARD und ZDF gehören größtenteils privatisiert

2004 – Der Luxusliner “Queen Mary 2” machte seine Jungfernfahrt von Southampton, UK nach Fort Lauderdale, Florida.

2003 – Die Originalpartitur von Ludwig van Beethovens Neunter Symphonie wird offiziell Teil des UNESCO-Weltdokuments. Bei einem Festakt in Berlin wird das Werk in das Verzeichnis „Memory of the World“ aufgenommen.

1998 – In Paris unterzeichneten 19 der 40 Mitgliedsstaaten des Europarates ein Protokoll zum Verbot des Klonens von Menschen. Dies ist das erste internationale Verbot solcher Experimente mit Rechtskraft.

Auch Lesen :  Commerzbank will Ex-Bundesbankchef als Aufsichtsratschef

1991 – Deutschlandweit demonstrieren mehr als 200.000 Menschen bei der größten Friedenskundgebung seit 1983 gegen den Golfkrieg.

1968 – Die Volkskammer der DDR billigt das neue Strafgesetzbuch. Damit endete die formell immer noch bestehende Einheit des deutschen Strafrechts.

1962 – Audrey Hepburn gibt ihr deutsches Filmdebüt als Hauptdarstellerin in “Frühstück bei Tiffany”.

Geburtstage

1958 – Christian Amanpour (65), britischer Journalist (CNN)

1943 – Horst Müller (80), deutscher Historiker, Direktor des Instituts für Zeitgeschichte (IfZ) München 1992–2011

1933 – Liliana Cavani (90), italienische Filmregisseurin („Der Nachtportier“, „Galileo“) und Autorin („Die Haut“)

Auch Lesen :  Halle-Attentäter hatte „selbstgebauten Schussapparat“ für Geiselnahme und gab Schuss ab

1923 – Alice Miller, Schweizer Psychologin (“Das Drama des hochbegabten Kindes”, “Bildung am Anfang”), starb 2010.

1913 – Willy Birkelbach, deutscher Politiker, 1971-75 Landesdatenschutzbeauftragter des Landes Hessen, erster Datenschutzbeauftragter in Deutschland und weltweit, gestorben 2008.

Tage des Todes

2016 – Ruth Lewerich, deutsche Schauspielerin (“The Trap Family”, “Königliche Hoheit”), geboren 1924.

2003 – Maurice Gibb, britisch-australischer Popmusiker, Keyboarder und Bassist der Bee Gees („How Deep Is Your Love“), geboren 1949

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button