Show erhält neuen Sendeplatz – auch Dauer wird verändert

ARCHIV - 21.07.2022, Berlin: Mareile Höppner, TV-Moderatorin und Journalistin, kommt zur Veranstaltung

Mareile Höppner wird neue Moderatorin des RTL-Magazins „Extra“. Foto: dpa / Christoph Söder

Fernseher

Jannik Sauer

Zuschauer des RTL-Magazins „Extra“ dürfen sich im neuen Jahr auf Veränderungen einstellen.

Am Moderatorentisch gibt es ein neues Gesicht: Anstelle von Nazan Eckes wird bekanntlich die Show ab dem 10. Januar von Mareile Höppner moderiert. Sie stand 14 Jahre lang für die ARD-Sendung „Brisant“ vor der Kamera.

Zudem wird „Extra“ – wie jetzt bekannt wurde – ab 2023 auch auf einem anderen Sendeplatz ausgestrahlt. Das bedeutet, dass die Show ihren langjährigen Sendeplatz am Montagabend um 22:15 Uhr verlässt.

Statt montags läuft „Extra“ künftig dienstags gegen 22.35 Uhr nach RTL-Ausstrahlung. Das berichtet unter anderem das Medienportal „DWDL“.

Einigen Zuschauern dürfte der neue Sendeplatz nicht völlig fremd sein, schließlich musste die Sendung in diesem Jahr mehrfach auf den Dienstagabend verlegt werden. Vor allem, als die bisherigen Sendungen verlängert und nach der Pause von „RTL direkt“ fortgesetzt wurden.

“Extra” bekommt zusätzliche Sendezeit

Aber es gibt gute Nachrichten für Fans der Show: Die Dauerschicht am Dienstag ist mit einer Sendezeitverlängerung verbunden. „Extra“ soll künftig 90 Minuten dauern. Das bedeutet fast eine Verdoppelung der bisherigen Transferzeit.

Auch Lesen :  Satire-Aktion von Böhmermann hat Folgen

Denn nach der Einführung von „RTL direkt“ im vergangenen Herbst wurde das Magazin von 70 auf 50 Minuten gekürzt. Sonst würden sie “Spiegel TV” im Weg stehen, das montags um 23.25 Uhr ausgestrahlt wird und zu dessen Ausstrahlung RTL über eine Drittlizenz verpflichtet ist.

Das Konzept muss nicht geändert werden

Statt 50 sollen es nun 90 Minuten sein. Der Verlag plant jedoch keine wesentlichen Änderungen am „Extra“-Konzept. Welche Sendung statt Magazin am Montagabend im gewohnten Sendeplatz auf RTL läuft, ist noch nicht bekannt.

„Extra“ befasst sich hauptsächlich mit Boulevardzeitungen und Verbraucherthemen. Viele werden das Magazin wahrscheinlich mit der langjährigen Moderatorin Birgit Schrowange in Verbindung bringen, die 25 Jahre lang die Show moderierte. Auch das RTL-Erfolgsformat „Das Jenke-Experiment“ startete hier.

Auch Lesen :  Radiomoderator (55) stirbt während Live-Sendung – die Musik stoppte plötzlich

Motsi Mabuse ist einer der absoluten Publikumslieblinge bei “Let’s Dance”. Seit 2011 ist er in der Jury und bewertet die Auftritte berühmter Persönlichkeiten und Tanzprofis. Kürzlich nahm sie an einer großen Tournee teil, die kürzlich in Düsseldorf endete. Mehr als 538.000 Menschen folgen Motsi auf Instagram. Hier gibt er regelmäßig Einblicke in seinen Arbeitsalltag und nimmt seine Fans Backstage mit zur Arbeit.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button